09.09. – 05.10.2019

Mohrvilla, München:

Ausstellung der Künstlerinnengruppe zeit:zone: 

"Klassentreffen"

Mohr-Villa | Situlistraße 75 | 80939 München | 9.9. – 5.10.2019

Hildegard Becker, Gisela Franzke, Sabine Spieler, Una Haus, Gaby Groß,  Antje Wolkersdorfer 


Antje Wolkersdorfer, Photoserie zum Thema Pflanzenerotik

27.07. – 28.07.2019

Werkschau 2019 im Atelier 160

Gruppenausstellung in der Kunstschule Akbar Akbarpour

 03.03. – 06.05.2018

 Chiemart Galerie Frühlingsausstellung: "Wiesenstücke"  

Antje Wolkersdorfer - Malerei

Michael Pickl - Skulpturen

 

Download
Kunstvolle Frühlingsimpressionen in Hol
Adobe Acrobat Dokument 149.3 KB

05.04. – 15.04.2018

Ausstellung der Künstlerinnengruppe zeit:zone: "Gegengleich"

im Quiddezentrum, Quiddestraße 45, 81735 München

 

Das Thema Gegengleich wird von den fünf Künstlerinnen in verschiedenen Techniken bearbeitet. Gisela Francke zeigt Spiegelbilder unter Wasser, in denen nicht klar zu erkennen ist, ob die Person eintaucht oder auftaucht. In den Bildern von Gaby Groß wird zu der Überlegung angeregt, ob sich die Gegner, Mensch und Tier, auf gleicher Augenhöhe begegnen. Una Haus bearbeitet das Thema mit ihrer Serie Wissensmanagement, es geht darum Wissen zu steuern und weiterzugeben. Ganz anders geht Sabine Spieler mit ihren surrealen Skulpturen in Form von Stühlen in unterschiedlichen Größen, Positionen und Funktionen damit um. Stühle bewegen sich, werfen Schatten, laufen, tanzen, schweben. Die abstrahierten Arbeiten "Novemberbilder" von Antje Wolkersdorfer, die an organische Gebilde erinnern, kommen innere Bilder zum Ausdruck. Die Vernetzungen verweisen auf Strukturen im Außen, aber auch auf Gedankenstrukturen und komplexe Systeme.

24.09. – 03.10.
Ausstellung der Künstlerinnengruppe zeit:zone: "Gegengleich"

in der Säulenhalle Landsberg

Februar 2017
Ausstellung "Strukturwandel" der Gruppe ABC

in der Kofferfabrik, Fürth

 Februar 2017: Start für ein Projekt von 3 KünstlerInnen, die sich “Gruppe ABC” nennt. Das könnte: "Alles beginnt chaotisch" heißen, oder sich einfach von den Initialen der Vornamen der Mitglieder herleiten – Antje Wolkersdorfer, Bettina Jaenicke, Clemens Lang.

ABC beschäftigt sich mit Malerei, Zeichnung und Druckgrafik, wobei Strukturen erforscht, analysiert und bearbeitet, umgearbeitet werden. Die Variationen als Abbild des ständigen Wandels vollziehen sich fast unmerklich, in großer Konzentration und Intensität des Wahrgenommenen.

Struktu – das könnte auch als Sinngefüge bezeichnet werden, mit leichter Hand errichtet, um die Gesamtheit und Wechselwirkung der Teile des Systems zu verdeutlichen.

30.09. - 09.10.2016 Säulenhalle Landsberg am Lech

Gemeinsame Ausstellung der Künstlerinnengruppe zeit:zone

mit Beate Aigner, Gaby Groß, Una Haus, Sabine Spieler, Gisela Franzke, Hildegard Becker

Download
20161006_Einladungskarte_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 137.7 KB
Download
Landsberger_Tagblatt_20161007.pdf
Adobe Acrobat Dokument 273.7 KB

02.06. – 31.08.2016 Galerie in der Kofferfabrik Fürth: Hans? Wurst?

Download
20160628_Zeitungsartikel_Koffer_FN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 977.9 KB

15. Januar 2016 Kunstzone

Freitag, 15. Januar 2016

19:00 Uhr Eröffnung der Vernissage durch Prof. Uli Rothfuss, Akademierektor,

und Markus Kronberger, Kurator

Grußworte durch 1. Bürgermeister der Stadt Stein Kurt Krömer und Landrat Matthias Dießl

Poetry Slam, Meike Harms, Bayerische Poetry-Slam-Meisterin

anschließend ZONENparty, DJane Anna Andersson, Mannheim

Anmeldung zur Vernissage bitte bis zum 06. Januar 2016

unter 0911-9965-5152 oder verwaltung@a-fc.de

Öffnungszeiten

Samstag, 16. Januar 2016

11:00 – 17:00 Uhr, 13:00 Uhr Führung durch die Ausstellung mit Markus Kronberger

Sonntag, 17. Januar 2016

11:00 – 15:00 Uhr

Download
Kunstzone_FuertherNachrichten_18_01_2016
Adobe Acrobat Dokument 301.4 KB

2014 Gruppenausstellung im Atelier 160 bei Akbar Akbarpour

Download
Flyer_HS_14.pdf
Adobe Acrobat Dokument 650.0 KB

2006  Ausstellung im Rahmen der BBK Ateliertage

 

2005  Gruppenausstellung Im Atelier 160 bei Akbar Akbarpour

 

2002  Gruppenausstellung Sommerakademie Salzburg